sammlung

Kunststoffverpackungen – Private Sammlung seit 1980

Unsere Sammlung an alten Kunststoffverpackungen wächst und wächst.

Mehr als 30.000 Stück lageren, fein säuberlich gereinigt und gut verpackt, in dunklen Ismaninger Kellerräumen.

Der 01.08.2030 um 19.30 ist der geplante Termin für die Vernissage unserer Ausstellung. Der genaue Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben. Dann sind es 50 Jahre, ein halbes Jahrhundert, seit wir diese Verpackungen sammlen.

Seit 1980 sammeln wir gebrauchte Kunststoffbehältnisse, reinigen diese bei uns im Bad und legen sie nach dem Trocknen in einen gelben Sack. Dieser wird verknotet und ein weiterer gelber Sack kommt nochmals als Schutz aussen drüber.

Wir hatten schon Anfragen von TV Teams, die vergleichende alte Verpackungen gesucht haben. Eine Studentin aus Frankfurt hat ihre Diplomarbeit über unsere Sammlung geschrieben und eine hervorragende Abschlussbewertung erreicht.

Die Sammlung wächst ohne Ziel und Vorgaben. Wir bedienen uns aus den alltäglichen Abfällen, holen die Verpackungen aus gelben Säcken, suchen im Internet und auf Flohmärkten

.kunststoffverpackung, sammlung, privat, ismaning, risinger, plastik, museum, ausstellung, abfall, design

Das Schöne an dieser Sammlung ist die Tatsache, dass die gesammelten Verpackungen ein Stück Zeitgeschichte darstellen. Niemand kann den Umfang an Design, Material, Farben, Formen, Beschriftungen, Marken, Inhaltsangaben, Verschlüssen noch nachholen. Diese Verpackungen gibt es nicht mehr.

Unsere Sammlung ist weltweit einzigartig und sehr umfangreich. Nur ein Polizeikommissar im Raum Hannover hat noch eine ähnliche Sammlung. Diese würden wir gerne in unsere Sammlung integrieren.

Weitere Infos unter

>>>  www.lichtkunst-ismaning.de  >>>

>>> www.deutsches-kunststoff-museum.de >>>

>>> www.dhm.de >>>

>>> www.verpackungsmuseum.de >>>

100 Jahreszahlen in Ismaning – neues Projekt vom Verein Licht & Kunst e.V. aus Ismaning

100 Jahreszahlen in Ismaning – ein spannendes Ratespiel

Liebe Ismaningerinnen und Ismaninger,

der Verein Licht & Kunst e.V. möchte mit Ihnen zusammen in diesem Jahr 2016 ein spannendes Ratespiel mit öffentlichen Jahreszahlen in Ismaning durchführen.

Die Zeit vergeht und hinterlässt kleine Spuren. Wir haben bei vielen Fahrradfahrten und Spaziergängen durch Ismaning unsere Augen aufgemacht und soweit es möglich war, alle sichtbaren Jahreszahlen als Zeitspuren fotografiert.

Diese öffentlich zugänglichen Jahreszahlen sind manchmal versteckt und unscheinbar angebracht oder auch deutlich sichtbar im Ort verteilt. Sie befinden sich an oder in öffentlichen und privaten Gebäuden und Bauwerken oder auch mal unauffällig mitten in einer Wiese. Diese Jahreszahlen sind in Stein gemeisselt, aus Metall gefertigt, gemalt, in Beton geritzt oder in Erinnerungstafeln graviert.

Jede Jahreszahl ist ein Hinweis auf die Erbauung eines besonderen Gebäudes oder eine Gedenkzahl zur Erinnerung oder Mahnung an ein wichtiges Ereignis. Jede Jahreszahl hat eine eigene Geschichte zu erzählen.

Regelmäßig werden wir diese Jahreszahlen veröffentlichen. Sie sind nun aufgerufen, zu erraten, wo sich diese abgebildeten Jahreszahlen befinden.

Und hier gleich das 1. Suchbild:

1901_jahreszahl_frei_wagner_schaderhof_Sammlung_hauptstrasse_jahreszahlen_ismaning_risinger_erro_obermayr_suchspiel_licht_kunst_verein_erinnerung_buch_poster_ausstellung_münchen_deutschland_geschichte

 

 

Wo befindet sich diese Jahreszahl? Welche Bedeutung hat sie? Wer hat sie gemacht? Wie wurde sie gefertigt?

Die Auflösung zu jedem Suchbild folgt in der jeweils nächsten Ausgabe der Ortsnachrichten und gleichzeitig auf unserer Webseite

>>>  www.lichtkunst-ismaning.de  >>>

Dort erhalten Sie im Internet weitere Fotos und mehr Informationen über unser Suchspiel „100 Jahreszahlen in Ismaning“

PS: Wenn auch sie noch eine Jahreszahl wissen, oder wenn Sie uns etwas zu den Jahreszahlen sagen möchten, sind Sie herzlich eingeladen, uns dazu Ihre eigenen Geschichten zu erzählen. Wir sammeln diese Informationen und möchten später daraus ein umfangreichen Fotoband erstellen.

Kontakt über info@erro.de oder unter Telefon 9613743 an Robert Risinger oder Edeltraud Obermayr.

Zum Ende des Suchspiels verlosen wir unter allen gemeldeten Teilnehmern den Fotoband 100 Jahreszahlen“ und ein hochwertiges großes Emailschild mit Ihrer persönlichen Jahreszahl.

Und jetzt viel Spaß beim Raten.

Ihr Verein Licht & Kunst e.V.