Ein Biber erobert Ismaning

Kaum zu glauben, da schwimmt so ein mächtiger Biber mitten in Ismaning den Gleissenbach entlang, bis zum Seebach hoch. Bald wird dieser Bursche oder dieses Madl den Taxetwald und die dortige Wildlandschaft am Seebach ereichen und damit sein Paradies gefunden haben.

Wenige Bürger wissen vermutlich, dass es sich dieses putzige, aber sehr gefräßige Tier mitten in Ismaning gemütlich gemacht hat.

Vermutlich über die Isar ist der Biber über den Seebach bis zum Gasthof Mühle vorgedrungen und von dort über den Umweg des Gleissenbachs weiter bachaufwärts geschwommen.

Zum ersten Mal wurde er an der kleinen Brücke beim Gleissenweg, bei ehemaligen Felsner gesehen. Dort ist der Biber ohne Scheu aus dem Wasser geklettert und hat beim Anwesen Mayerhöfer seine Abendmahlzeit gesucht.

Ein Anwohner weiter bachauwärts teilte mit, der Biber ist bei ihm an Grundstück vorbeigeschwommen und die Fischtreppe zum Seebach nach oben geklettert. Dort hat er sich dann im sehr Wasserreichen Seebach vergnügt.

Es wird also spannend in Ismaning. Dieser Ismaninger Biber ist übrigens fast einen Meter lang.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *